Meine Bewerbung um die SPD-Kandidatur bei der Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 061 (Potsdam – Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II)

An die SPD-Mitglieder in Potsdam, Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming

Liebe Genossinnen und Genossen,

hiermit bewerbe ich mich um die SPD-Kandidatur bei der Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 061 (Potsdam–Potsdam-Mittelmark II–Teltow-Fläming II).

Über mich:
– Geboren 1985 in Potsdam, hier aufgewachsen und wohnhaft
– Abitur am Evangelischen Gymnasium Hermannswerder
– Studium an der Universität Potsdam, Abschluss: Diplom-Verwaltungswissenschaftler
– Praktika bei Landesregierungen in Potsdam, Berlin und Brüssel
– Vor und während meiner Hochschulzeit tätig als Fahrradkurier, Stadtführer und in der Gastronomie
– Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Dagmar Ziegler, Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion

Ich bin hier verwurzelt und in Vereinen und Initiativen engagiert. Der SPD gehöre ich seit 2007 an. Von Beginn an bin ich in meinem Ortsverein engagiert. Mittlerweile bin ich Vorsitzender der SPD Potsdam-West. Meinen Weg in die Partei habe ich über die Hochschulgruppe der Jusos gefunden. Bei den Jusos bin ich stellv. Vorsitzender des Landesausschusses und Mitbegründer des LaufTeams.

An erster Stelle meines politischen Engagements steht das Ziel der Chancengleichheit. Der Anspruch muss sein, jedem Menschen in unserem Land bestmögliche Bedingungen zu bieten, um selbst das Beste aus ihrem oder seinem Leben machen zu können. Die aktuelle Situation birgt viele Herausforderungen, aber auch Chancen. Brandenburg ist erfolgreich durch Zuwanderung seit 1685.

Meine Schwerpunkte sind:
– Wirtschaftspolitik, insbesondere Gründerförderung und Ansiedlungspolitik
– Wohnungsbau- und Verkehrspolitik mit den Schwerpunkten Generationengerechte Stadt, Sozialer Wohnungsbau und moderne Verkehrsnetze
– Europapolitik und Kulturpolitik

Politik ist ein Teamsport. Nur gemeinsam können wir viel erreichen. Ich bin leidenschaftlicher Wahlkämpfer und schätze engagierte Debatten. Ich setze bei meiner politischen Arbeit auf den Dialog mit allen Städten und Gemeinden unserer Region. Wichtig sind die Begegnung auf Augenhöhe und eine ehrliche Kompromissbereitschaft. Für mich ist klar, diese Region ist erfolgreich durch die Summe ihrer Teile: Platte und Palast, Dorf und Stadt, Tradition und Moderne.

Gerne stehe ich Euch Rede und Antwort – zu mir und meiner Bewerbung.

Euer

Andreas Schlüter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s